Iran wirbt in China für gemeinsame Energieprojekte

Der Iran schmiedet eine engere Energie-Allianz mit China. Eine Delegation der Islamischen Republik ist in dieser Woche in Peking, um die Ölexporte in das energiehungrige Land auszuweiten, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag von iranischen Regierungsvertretern erfuhr. Der Iran wolle zudem Öl- und Gasprojekte im eigenen Land vorantreiben, die von China finanziert werden könnten.

Die Volksrepublik gehört bereits zu den größten Investoren im iranischen Ölgeschäft und ist zugleich der wichtigste Handelspartner sowie Rohölkunde des Landes. Der Iran setzt auf ein Comeback seines wichtigen Wirtschaftszweigs, wenn nach einer Einigung im Atomstreit die Wirtschaftssanktionen aufgehoben werden sollten.

Wegen dieser Sanktionen hatten chinesische Firmen ihre milliardenschweren Geschäfte im Iran seit etwa 2010 zurückgefahren. Sie fürchten, dass drohende Strafen der Washingtoner Regierung ihre Geschäfte in den USA belasten könnten. Die internationale Gemeinschaft hat die Sanktionen gegen den Iran verhängt, weil das Land den Auflagen zur Kontrolle seiner Atomanlagen nicht nachgekommen ist. Der Iran nährte damit den Verdacht, dass er Atomwaffen baut. Die Teheraner Regierung bestreitet dies. Nach jahrelangem Streit wurde jüngst eine Vereinbarung geschlossen, durch die die Strafmaßnahmen zurückgefahren werden könnten.

Wien (APA) - Die Klima- und Energiestrategie, die noch die vorige Regierung vorlegen wollte, soll nun bis Ende März als Entwurf und nach eingehender Diskussion im Juni als Endfassung vorliegen, sagte der Generalsekretär des Nachhaltigkeitsministeriums, Josef Plank, am Mittwoch. Ausgerichtet sein werde die Strategie auf eine Dekarbonisierung bis 2050. Das sei "ehrgeizig", da dürfe kein Tag versäumt werden.
 

Newsticker

Klima- und Energiestrategie: Entwurf im März, Endfassung im Juni

Wien (APA) - Haushaltsroboter werden bei den Österreichern immer beliebter. Im vergangenen Jahr wurden 58.900 solcher mechanischen Helfer neu angeschafft, um 6,5 Prozent mehr als 2016, berichtete die Branchenradar.com Marktanalyse GmbH am Mittwoch. Rund 80 Prozent der Nachfrage betrafen Saugroboter.
 

Newsticker

Immer mehr Österreicher beschäftigen Haushaltsroboter

Paris (APA/dpa) - Bei der französischen Fluggesellschaft Air France dürfte am Donnerstag wegen eines Streiks die Hälfte aller Langstrecken-Verbindungen ab Paris ausfallen. Insgesamt rechnete die Airline damit, dass rund 25 Prozent der entsprechenden Routen nicht bedient werden können, wie sie am Mittwoch ankündigte.
 

Newsticker

Flugausfälle wegen Streiks bei Air France erwartet