Investor Pamplona vor Kauf von Shopping-Sender HSE24 - Kreise

Frankfurt (APA/Reuters) - Der Finanzinvestor Pamplona hat Insidern zufolge die besten Chancen für die Übernahme des Shopping-Senders HSE24. Die anderen Interessenten Apax and BC Partners hätten sich aus dem Rennen um den deutschen Homeshopping-Kanal zurückgezogen. Der TV-Sender, der aktuell dem Finanzinvestor Providence gehört, werde inklusive Schulden mit mehr als 1,5 Mrd. Euro bewertet.

Sollten die Verhandlungen mit Pamplona scheitern, könnte HSE24 an die Börse gehen, fügten die mit der Angelegenheit vertrauten Personen hinzu.

HSE24 konkurriert mit dem Verkaufssender QVC, der zum Medienkonglomerat Liberty Interactive von Milliardär John Malone gehört. Providence hatte 2012 für einen Anteil von 85 Prozent an HSE24 rund 650 Mio. Euro auf den Tisch gelegt. Im laufenden Jahr dürfte HSE24 Finanzkreisen zufolge einen Betriebsgewinn (Ebitda) von rund 140 Mio. Euro erzielen.

HSE24 wurde 1995 gegründet. 2008 kaufte der Finanzinvestor Axa Private Equity - heute Ardian genannt - das Münchner Unternehmen für rund 180 Mio. Euro aus der Insolvenzmasse des Warenhaus- und Versandkonzerns Arcandor. 2012 übernahm dann Providence die Mehrheit.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …