Insolvenz: REAL MEDIEN Zeitschriftenverlag

Am 12.10.2015 wurde über das Vermögen der Firma REAL MEDIEN Zeitschriftenverlag GmbH & Co KG in Koppl ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am LG Salzburg über Eigenantrag eröffnet.

Gegenstand des Unternehmens war die Herausgabe verschiedener Zeitungen, so nicht zuletzt des „Salzburger Topanzeiger“.

Die genauen Ursachen der Insolvenz sind noch nicht bekannt. Wie der KSV1870 erfahren hat, sind jedoch Zahlungsausfälle von rd. EUR 33.000,-- im heurigen Jahr zu verkraften.

Zum Masseverwalter wurde Dr. Johannes Hirtzberger, Rechtsanwalt in 5020 Salzburg, Hellbrunnerstraße 9 bestellt. Die 1. Gläubigerversammlung und Berichtstagsatzung wurde mit 20.10.2015, 08,40 Uhr festgelegt. Die Prüfungs- und Sanierungsplantagsatzung findet am 15.12.2015, 10,30 Uhr am LG Salzburg statt.

Angeboten wird den Insolvenzgläubigern ein Sanierungsplan lautend auf Bezahlung einer 20 %igen Quote und zwar: 10 % binnen 1 Jahr und 10 % binnen 2 Jahren, jeweils ab Annahme des Sanierungsplanes.

Informationen zu weiteren aktuellen Insolvenzen finden Sie auf der Website des KSV1870

Madrid (APA/Reuters) - Die familiengeführte Hotelkette Barcelo will mit der börsennotierten NH Hotels Group zusammengehen und so die größte Hotelgruppe Spaniens schmieden. Barcelo habe Interesse an einem Zusammenschluss geäußert, teilte NH am Montag mit und bestätigte damit einen entsprechenden Medienbericht. Barcelo wolle an dem neuen Hotelriesen 60 Prozent halten.
 

Newsticker

Barcelo will mit NH neuen Hotelriesen in Spanien schmieden

Berlin (APA/Reuters/dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat besorgt auf das Scheitern der Jamaika-Sondierungen reagiert. DIHK–Präsident Eric Schweitzer sprach von einer Enttäuschung. Damit würden Chancen verpasst. "Es besteht die Gefahr, dass jetzt die Arbeiten an wichtigen Zukunftsthemen unseres Landes lange verzögert werden", warnte er in der Nacht zum Montag.
 

Newsticker

Jamaika - Deutsche Wirtschaft nach Scheitern der Sondierung besorgt

Stuttgart (APA/dpa) - Der Bankrottprozess gegen Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker geht dem Ende entgegen. Am Montag (ab 8.15 Uhr) wollen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ihre Schlussvorträge halten.
 

Newsticker

Schlecker-Prozess geht mit Plädoyers in die Schlussphase