Indien: Ex-Premier in Kohle-Skandal-Prozess angeklagt

Neu-Delhi - Indiens früherer Premierminister Manmohan Singh ist im Prozess um einen Kohle-Skandal angeklagt worden. Er müsse im kommenden Monat in Neu Delhi vor Gericht erscheinen, sagte eine Sprecherin der Bundespolizeibehörde am Mittwoch. Jahrelang wurden Lizenzen zum Abbau von Kohle auf dem Subkontinent regelwidrig vergeben; dadurch entgingen dem Staat während Singhs Regierungszeit Milliarden Euro.

Singh muss sich nun wegen mutmaßlicher Verschwörung, Untreue und Korruption verantworten. Der 82-Jährige war bis Mai vergangenen Jahres im Amt. Nun regiert die bisherige Oppositionspartei BJP.

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los