Immofinanz - O1 hat Ende März 0,11 Prozent dazugekauft

Wien - Im gegenseitigen Übernahmepoker zwischen der Immofinanz und der CA Immo/O1 hat die O1 Group des russischen Immobilien-Investors Boris Mints am 30. März 1.178.968 Immofinanz-Aktien gekauft. Das entspricht 0,11 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte der Immofinanz. Die O1 Group hält nun einen Anteil von 0,93 Prozent an der Immofinanz.

Per Ende März halten die O1 Group und die CA-Immo-Tocher PHI zusammen 4,0019 Prozent des Grundkapitals, teilte die Immofinanz am Donnerstag ad hoc mit.

Die heimischen Immobiliengesellschaften Immofinanz und CA Immobilien liefern sich derzeit ein heftiges Beteiligungsgefecht - jeder will beim anderen Anteile erringen. Die Immofinanz hat für bis zu 29 Prozent an der CA Immo rund 531 Mio. Euro geboten - als Antwort auf das kürzlich angekündigte Offert der CA Immo, die um 420 Mio. Euro 13,5 Prozent an der Immofinanz will.

Berlin/Schwechat (APA/Reuters) - Ein Deal mit der Lufthansa ist nach Ansicht des Air-Berlin-Generalbevollmächtigten Frank Kebekus die einzige Alternative für das Weiterleben der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki.
 

Newsticker

Air-Berlin-Bevollmächtigter befürchtet Insolvenz von Tochter Niki

Wien (APA) - Bei dem in Wien und Warschau börsennotierten Immobilienentwickler und Hotelbetreiber Warimpex gibt es einen Wechsel im Vorstand: Daniel Folian (37) wird ab 1. Jänner 2018 neuer Finanzchef statt Georg Folian (69), der aus dem Vorstand ausscheidet. Daniel Folian wurde heute (Donnerstag) vom Warimpex-Aufsichtsrat nominiert, der Beschluss soll in der AR-Sitzung am 18. Dezember erfolgen.
 

Newsticker

Warimpex - Daniel Folian wird neuer Finanzvorstand

Frankfurt (APA/dpa) - Mit einer weiteren Verschärfung der Kapitalregeln für Banken wollen Aufseher und Notenbanker rund um den Globus das Finanzsystem sicherer machen. Nach monatelangem Streit einigten sich Europäer und Amerikaner auf einen Kompromiss zur Ausgestaltung der nach der jüngsten Finanzkrise eingeführten sogenannten Basel-III-Regeln.
 

Newsticker

Aufseher einigen sich auf schärfere internationale Regeln für Banken