"Hofer"-Mutter Aldi will nach China expandieren

Deutschlands größter Diskonter Aldi, der in Österreich als "Hofer" am Markt auftritt, will nach Informationen des "Manager Magazins" nun auch nach China expandieren. Das Magazin berichtete am Donnerstag vorab, Manager von Aldi Süd untersuchten derzeit bereits die Marktbedingungen in der Volksrepublik. Die Gesellschafterfamilien hätten im Februar einen Grundsatzbeschluss für die Expansion gefasst.

Aldi Süd sei mit der Durchführung beauftragt worden. Die Zeitschrift beruft sich dabei auf ein Protokoll des regelmäßig tagenden "Unternehmensausschusses" von Aldi Süd und Aldi Nord. Im Gegenzug dürfe Aldi Nord die Expansionsentscheidung für die nächsten beiden Länder autark treffen und diese Länder für sich erschließen. Traditionell teilen sich beide Gesellschaften die Auslandsmärkte untereinander auf. Von Aldi Nord und Aldi Süd waren zunächst keine Stellungnahmen zu erhalten.

Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutsche Commerzbank verfolgt ihre Pläne für eine europäische Onlinebank nicht weiter. "Wir haben inzwischen entschieden, das Projekt Copernicus nicht fortzuführen", sagte Privatkundenchef Michael Mandel in einem im Intranet der Commerzbank veröffentlichten Interview, das die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte.
 

Newsticker

Deutsche Commerzbank gibt Pläne für europäische Onlinebank auf

Berlin (APA/Reuters) - Europa muss sich im internationalen Zahlungsverkehr angesichts des Konflikts über die Iran-Sanktionen nach den Worten des deutschen Außenministers Heiko Maas unabhängiger von den USA machen.
 

Newsticker

Maas: Europa im Zahlungsverkehr unabhängiger von USA machen

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch

Politik

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch