Höherer Ölpreis beschert Wall Street Gewinne

Die US-Börsen sind am Freitag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Für gute Stimmung vor dem Wochenende sorgte nach Angaben von Händlern der wieder leicht zulegende Ölpreis und Äußerungen von US-Notenbankchefin Janet Yellen.

Nach Yellens Einschätzung ist die US-Wirtschaft auf einem guten Weg, die Fed bleibe auf Kurs für weitere Zinserhöhungen.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,5 Prozent im Plus bei 17.635 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,6 Prozent auf 2053 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,7 Prozent auf 4880 Stellen.

Yahoo-Aktien legten 1,5 Prozent zu. Zuvor hatte die Technologie-Website "Re/code" berichtet, dass Yahoo die Frist für Kaufgebote für sein Internet-Geschäft um eine Woche bis zum 18. April verlängert hat. Einem Agenturbericht zufolge gehören der US-Telekomkonzern Verizon sowie Google zu den Bietern.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte