Heta - Deutsche Helaba hält Bonds für 85 Mio. Euro

Wien/Klagenfurt - Die deutsche Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) wird im ersten Quartal 2015 eine Belastung von 25 Mio. Euro durch die österreichische Krisenbank Hypo Alpe Adria (heute: Heta) verbuchen, von der die Helaba Anleihen im Nennwert von 85 Mio. Euro in den Büchern hält, wie deutsche Zeitungen (Donnerstag) berichten.

Die Belastung in Österreich sei zwar überschaubar. Das Heta-Schuldenmoratorium der Wiener Regierung kritisierte Helaba-Chef Hans-Dieter Brenner in der "Frankfurter Neuen Presse" dennoch scharf: "Im europäischen Rechtsgefüge ist das nicht darstellbar."

Immobilien: Wo Preise am besten verhandelt werden können
Immobilien: Wo Preise am besten verhandelt werden können

In welchen Bezirken in Österreich Käufer von Wohnungen und …