Heidelberger Druck übernimmt Zulieferer Printing Systems Group

Der seit Jahren kriselnde deutsche Maschinenbauer Heidelberger Druck übernimmt den Branchenzulieferer Printing Systems Group (PSG) mit 400 Mitarbeitern. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte Heidelberg am Dienstag mit. Mit der Übernahme der PSG-Gruppe von der Investmentfirma CoBe Capital ergebe sich ein Mehrumsatz von rund 130 Mii, Euro.

Zudem baue der Konzern sein Geschäft mit Service- und Verbrauchsmaterialien deutlich aus. Heidelberg arbeite seit Jahrzehnten mit der PSG zusammen.

Die Finanzkrise und der Vormarsch des Internet ließen die Nachfrage nach Druckmaschinen einbrechen. Der Weltmarktführer für Bogenoffsetdruckmaschinen steuerte mit Stellenstreichungen gegen und stellte den Bau von Maschinen zur Weiterverarbeitung teilweise ein. Vorstandschef Gerold Linzbach will das Unternehmen nach jahrelanger Krise so wieder auf Wachstumskurs bringen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte