Haselsteiner/Zöchling übernehmen 74,9 Prozent an Remus

Wien - Die ARP Twentyone GmbH, die den Investoren Hans Peter Haselsteiner und Stephan Zöchling gehört, will 74,9 Prozent der steirischen Remus & Sebring Holding AG mit Sitz in Bärnbach übernehmen.

Der bereits Ende des Jahres bekanntgewordene Deal wurde nun bei der Wettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet. Remus ist auf die Produktion von Auspuffanlagen spezialisiert und will nach dem Einstieg expandieren.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …