Haier kauft italienischen Ellektrogerätehersteller Candy

Rom (APA) - Der chinesische Haushaltsgerätehersteller Haier will in Europa wachsen. Der Konzern hat sich mit der italienischen Unternehmerfamilie Fumagalli auf den Erwerb des 100-prozentigen Aktienpakets am Elektrogerätehersteller Candy geeinigt. 475 Mio. Euro beträgt der Deal.

Haier plant die Verlegung nach Brugherio nahe Mailand ihres europäischen Hauptquartiers und will weiterhin in Candy zur Stärkung seiner Wettbewerbsfähigkeit in Europa investieren. "Wir wollen unsere Kräfte mit dem Candy-Management vereinen, um im Bereich intelligenter Elektrogeräte in Europa zu wachsen. Diese Investition ist eine wichtige Etappe in der globalen Entwicklungsstrategie Haiers", hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Presseaussendung.

Die Haier-Gruppe erzielte 2017 einen Umsatz von 242 Mrd. Yuan (rund 30 Mrd. Euro). Sie beschäftigt derzeit 85.000 Mitarbeiter und plan die Eröffnung von elf neuen Geschäftsstellen in Europa.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …