Großhandelspreise 2017 um 4,6 Prozent gestiegen

Wien (APA) - Die Großhandelspreise sind in Österreich 2017 um 4,6 Prozent gestiegen, teilte die Statistik Austria am Freitag mit. Verteuert haben sich vor allem Altmaterial und Reststoffe sowie Eisen und Stahl. Im Dezember lag der Index der Großhandelspreise um 3,2 Prozent über dem Wert von Dezember 2016. Im Vergleich zum Vormonat November sanken die Großhandelspreise um 0,1 Prozent.

Im Jahresvergleich 2016/2017 gab es einen Anstieg vor allem bei "Altmaterial und Reststoffe" (+52,0 Prozent), "Eisen und Stahl" (+17,0 Prozent), "Lebende Tiere" (+16,1 Prozent), "Sonstige Mineralölerzeugnisse" (+12,7 Prozent), "Nicht-Eisen-Metalle" (+11,8 Prozent), "Feste Brennstoffe" (+9,7 Prozent) sowie Sprit (inkl. Diesel)" (+8,1 Prozent). Verbilligt haben sich vor allem "Düngemittel und agrochemische Erzeugnisse" (-6,0 Prozent), "Spiele und Spielwaren" (-2,2 Prozent) sowie "Häute, Felle und Leder" (-1,3 Prozent).

Im Vergleich zum Dezember 2016 stiegen im Jahresvergleich insbesondere die Großhandelspreise bei "Altmaterial und Reststoffen" (+31,0 Prozent), "Technischen Chemikalien" (+19,2 Prozent), "Eisen und Stahl" (+17,9 Prozent) sowie "Blumen und Pflanzen" (+11,2 Prozent). Am stärksten verbilligten sich "Zucker, Süßwaren und Backwaren" (-2,5 Prozent), "Obst, Gemüse und Kartoffeln" und "Anstrichmittel" (je -2,0 Prozent).

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte