Größter Börsengang im Asien-Pazifik-Raum seit zwei Jahren

Sydney - Bei dem größten Börsengang im Asien-Pazifik-Raum seit zwei Jahren hat der australische Krankenversicherer Medibank Private 4,9 Mrd. Dollar (4 Mrd. Euro) eingenommen und ein glänzendes Marktdebüt gefeiert. Die Aktien stiegen am Dienstag beim Handelsstart rund elf Prozent. Die Gesellschaft war 1976 vom Staat als günstiger Krankenversicherer gegründet worden.

Jeder sechste Australier hält mittlerweile eine Polizze des Unternehmens. Der australischen Regierung gelang damit der größte Börsengang eines Staatsunternehmens seit fast zwei Jahrzehnten. Die Privatisierung von Medibank ist Teil eines großangelegten Programms zum Schuldenabbau.

Brüssel (APA) - Österreichs Schulden sind im zweiten Quartal des Jahres auf 76,5 Prozent des BIP gesunken. Im Vergleichszeitraum 2017 waren es noch 81,0 Prozent. In der Eurozone ging der Schuldenstand im Jahresabstand von 89,2 auf 86,3 Prozent zurück. In der EU verringerte er sich von 83,4 auf 81,0 Prozent, geht aus jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor.
 

Newsticker

Österreichs Schulden auf 76,5 Prozent des BIP gesunken

Wien (APA) - In Österreich ist seit Ende 2016 die Nachfrage nach Unternehmenskrediten aufgrund der guten Konjunktur stark gestiegen. Dieser Trend habe sich zuletzt jedoch abgeschwächt und könnte bis Ende des Jahres ein Plateau erreichen. Die Entwicklung im Privatkundengeschäft verlaufe vergleichsweise moderater, schreibt die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) in einer Aussendung am Dienstag.
 

Newsticker

OeNB: Nachfrage nach Unternehmenskrediten erreicht neue Höhen

Brüssel (APA) - Österreich konnte im zweiten Quartal des Jahres einen Budgetüberschuss von 1,2 Prozent des BIP einfahren. Im Vergleichszeitraum 2017 hatte es noch ein Defizit von 1,9 Prozent gegeben. Die Eurozone konnte ihr Minus im Jahresabstand von 1,4 auf 0,1 Prozent verringern. Die EU verbesserte sich von -1,5 auf -0,3 Prozent.
 

Newsticker

Österreich mit 1,2 Prozent Budgetüberschuss im zweiten Quartal 2018