Größter Börsengang im Asien-Pazifik-Raum seit zwei Jahren

Sydney - Bei dem größten Börsengang im Asien-Pazifik-Raum seit zwei Jahren hat der australische Krankenversicherer Medibank Private 4,9 Mrd. Dollar (4 Mrd. Euro) eingenommen und ein glänzendes Marktdebüt gefeiert. Die Aktien stiegen am Dienstag beim Handelsstart rund elf Prozent. Die Gesellschaft war 1976 vom Staat als günstiger Krankenversicherer gegründet worden.

Jeder sechste Australier hält mittlerweile eine Polizze des Unternehmens. Der australischen Regierung gelang damit der größte Börsengang eines Staatsunternehmens seit fast zwei Jahrzehnten. Die Privatisierung von Medibank ist Teil eines großangelegten Programms zum Schuldenabbau.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte