Griechische Glücksspielfirma OPAP 2014 mit Gewinnsprung

Athen - Kostensenkungen haben dem griechischen Lotto- und Sportwettenanbieter OPAP nach der vollständigen Privatisierung einen kräftigen Gewinnanstieg beschert. Der Überschuss kletterte im vergangenen Jahr um 41 Prozent auf knapp 200 Mio. Euro, wie Europas Nummer zwei nach dem britischen Marktführer William Hill am Montag mitteilte.

Neben neuen Spielen hätten vor allem Einsparungen für den Zuwachs gesorgt, nachdem der Konzern in den Jahren zuvor unter der Wirtschafts- und Schuldenkrise in Griechenland litt. Der Umsatz legt um rund 15 Prozent auf 4,3 Mrd. Euro zu, die Kosten sanken um 11 Prozent. Die Dividende wurde um 80 Prozent auf 45 Cent pro Aktie angehoben.

Opap-Aktien stiegen am Montag um 2,5 Prozent.

Opap setzt vor allem auf den Branchentrend zentralvernetzter Spielautomaten. Um davon zu profitieren, will das ehemalige Staatsunternehmen alleine im Sommer mehr als 16.000 neue sogenannte Video-Lotterie-Terminals (VLT) aufstellen.

Frankfurt (APA/dpa) - Kunden des AUA-Mutterkonzerns Lufthansa drohen die ersten Streiks seit Frühjahr vergangenen Jahres. Im Tarifkonflikt um die rund 1.000 Flugbegleiter bei der Billigtochter Eurowings sind die Fronten so verhärtet, dass die Gewerkschaft Verdi Verhandlungen absagt und sich für Streiks rüstet.
 

Newsticker

Verdi droht mit Streiks bei Eurowings - "Jederzeit denkbar"

Peking (APA/Reuters) - In die Bemühungen um ein Ende des Handelsstreits zwischen China und den USA kommt wieder Bewegung. Die Führung in Peking lieferte US-Regierungskreisen zufolge eine schriftliche Antwort auf die Forderung nach weitreichenden Änderungen in der Handelspolitik.
 

Newsticker

Wieder Bewegung im Handelsstreit zwischen China und USA

Wien (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere war heute, Donnerstag, am 64. Tag des Verfahrens, wieder die Causa Buwog und Linzer Terminal Tower dran. Für Protokollberichtigungsanträge der Verteidiger zu diesen Themen mussten alle Angeklagten dieser Causa, also auch Grasser, wieder vor Gericht erscheinen.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Protokolle: Vom "Zahlenhecht" zum "Zahlenknecht"