Griechenland will Debatte über Schuldenerleichterung nach Prüfrunde

Athen (APA/Reuters) - Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras rechnet mit Verhandlungen über langfristige Schuldenerleichterungen nach dem Abschluss der laufenden Überprüfung des Hilfspakets. Das Klima bei den jüngsten Gesprächen mit den Geldgebern sei "ungewöhnlich gut" gewesen, sagte Tsipras am Mittwoch vor Abgeordneten seiner Partei.

Die Regierung hatte zuletzt davon gesprochen, dass die Verhandlungen im Jänner abgeschlossen sein sollen.

Die Regierungen der Euro-Staaten haben versprochen, nach dem Ablauf des dritten Hilfspakets über Schuldenerleichterungen nachzudenken. Weitere Zusagen machten sie nicht. Das Hilfspaket mit einem Volumen von bis zu 86 Milliarden Euro läuft bis August 2018. ESM-Chef Klaus Regling hatte erklärt, Erleichterungen würden dann auf Basis einer Schulden-Tragfähigkeitsanalyse erwogen.

Nach dem Willen von Tsipras soll sein krisengebeuteltes Land im kommenden Jahr finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen. Griechenland hat seit Beginn der Schuldenkrise insgesamt rund 270 Mrd. Euro an Hilfen erhalten. Die Verschuldung liegt inzwischen bei 177 Prozent der Wirtschaftsleistung.

Wien/Linz (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere hat der Zweitangeklagte Walter Meischberger heute den ganzen Tag lang die genauen Fragen der Richterin zu den Liechtenstein-Konten beantworten müssen. Dabei kam der frühere FPÖ-Spitzenpolitiker und Grasser-Trauzeuge einige Male ins Rätseln - obwohl er ja angibt, alle drei Konten seien in Wahrheit ihm zuzurechnen.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Meischberger rätselt über Liechtenstein-Konten

Sonja Sarközi wird Chefin der russischen Sberbank Europe in Wien

Wirtschaft

Sonja Sarközi wird Chefin der russischen Sberbank Europe in Wien

Dublin/Frankfurt (APA/dpa) - Die deutsche Bundesregierung soll nach Auffassung der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) mehr für den Luftverkehr und die dort beschäftigten Arbeitnehmer tun. Es gelte unter anderem, atypische Beschäftigungsmodelle auf europäischer Ebene zu unterbinden, erklärte VC-Präsident Ilja Schulz am Mittwoch beim Deutschen Verkehrspilotentag in Frankfurt.
 

Newsticker

Pilotengewerkschaft Cockpit kritisiert Leihpilotensystem bei Ryanair