Griechenland - Laut Fitch droht ohne Einigung Rating-Herabstufung

Athen/London - Griechenland droht ohne dauerhafte Hilfen seiner Euro-Partner eine Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Fitch. "Wir gehen davon aus, dass am Ende eine Vereinbarung getroffen wird zwischen Griechenland und seinen europäischen Partner, da ein Grexit für beide Seiten teuer würde", sagte der für Europa zuständige Fitch-Experte Ed Parker am Dienstag in einem Reuters-Chatroom.

Er fügte aber hinzu: "Sollte keine dauerhafte Lösung gefunden werden, würde das zu einer Herabstufung des Ratings führen." Griechenland ist weitgehend von den Kapitalmärkten abgeschnitten und wird seit 2010 von seinen Euro-Partnern und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) über Wasser gehalten. Das laufende Hilfsprogramm geht bis Ende Juni. Wie es danach weitergeht, ist offen.

Ingolstadt (APA/dpa/AFP) - Im Zuge der Abgasaffäre startet Autobauer Audi ab Mittwoch den ersten von insgesamt acht Rückrufen für Modelle mit V-TDI-Motoren in Deutschland. Das teilte die VW-Tochter am Montag in Ingolstadt mit. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) habe die dafür nötige Freigabe erteilt.
 

Newsticker

Audi startet Rückruf von Diesel-Autos in Deutschland

Hamburg/Wolfsburg (APA/Reuters) - Volkswagen will beim Umstieg auf die Elektromobilität seine herausgehobene Position in der Autoindustrie behalten. "Wir werden günstiger sein als Tesla und wir haben dann die großen Skaleneffekte", sagte Konzernchef Herbert Diess der Branchenzeitung "Automotive News". Die Plattform sei "bereits für 50 Millionen Elektroautos gebucht, und wir haben Batterien für 50 Millionen Elektroautos beschafft".
 

Newsticker

Volkswagen-Chef spricht von 50 Millionen Elektroautos

Wirtschaft

Wiener Kino-Gruppe Cineplexx expandiert am Balkan