Griechenland verspricht Geldgebern zügige Privatisierungen

Die griechische Regierung sagt im Entwurf der neuen Hilfsvereinbarung mit ihren internationalen Geldgebern zügige Privatisierungen von Staatsbesitz zu. So soll bis Ende Oktober der Verkauf der Häfen Piräus und Thessaloniki eingeleitet werden. Außerdem wird in dem Reuters am Mittwoch vorliegenden Entwurf die Absicht bekräftigt, 14 Regionalflughäfen an den deutschen Flughafenbetreiber Fraport zu veräußern. Ende 2014 hatte Fraport den Zuschlag für exklusive Verhandlungen über den Kauf erhalten.

In dem Hilfsprogramm, das voraussichtlich einen Umfang von 85 Milliarden Euro für drei Jahre haben wird, sind außerdem insgesamt bis zu 25 Milliarden Euro für die Rekapitalisierung oder Abwicklung griechischer Banken reserviert. Bereits bis Ende Oktober muss die Regierung etliche Strukturreformen etwa in den Bereichen Arbeitsmarkt, Rente und Verwaltung umsetzen. Ein weiterer Schwung von Reformen soll bis Ende Dezember stehen.

Wien (APA) - Schlechte Arbeitsbedingungen und schwere Umweltbelastungen durch die Leder- und Schuhindustrie bemängeln die NGOs Clean Clothes Kampagne (CCK) und Global 2000. Ein "Label-Check" soll Konsumenten Orientierung beim Schuhkauf liefern und so den ökologischen und sozialen Fußabdruck der Schuhe verringern helfen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.
 

Newsticker

NGOs bemängeln Umweltbelastung durch die Leder- und Schuhindustrie

Berlin (APA/Reuters) - Deutschland nähert sich dem Institut für Weltwirtschaft (IfW) zufolge der Hochkonjunktur. Es hob seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes in diesem Jahr von 2,0 auf 2,3 Prozent und für 2018 von 2,2 auf 2,5 Prozent an. "Die deutsche Wirtschaft steht unter Volldampf", erklärten die Kieler Forscher am Donnerstag.
 

Newsticker

Institut: Deutschland ist in Richtung Hochkonjunktur unterwegs

Washington (APA/Reuters) - In den USA sind die Weichen für die größte Steuerentlastung seit mehr als drei Jahrzehnten gestellt: Die Republikaner im US-Kongress einigten sich auf einen Gesetzesentwurf, über den noch vor Weihnachten abgestimmt werden soll. Nach fast einem Jahr im Amt wäre die Reform der erste große gesetzgeberische Erfolg für US-Präsident Donald Trump.
 

Newsticker

Trumps Steuerreform bekommt letzten Schliff - Einigung auf Entwurf