Google will mit Smartphone-Offensive Apple angreifen

Mountain View /Cupertino (Kalifornien) (APA/Reuters) - Google forciert mit neuen Smartphone-Modellen seine Hardware-Offensive. Der US-Internetgigant stellte am Mittwoch zwei neue Premium-Handys seiner Pixel-Serie vor, mit denen er in puncto Ausstattung und Design Apples iPhone und den Spitzengeräten von Samsung Paroli bieten will. Auch beim Preis reichen sie an die Top-Konkurrenz heran.

Zudem präsentierte der Anbieter der weltgrößten Online-Suchmaschine zwei Streaming-Lautsprecher, die in der Liga von Amazons Kassenschlager Echo Dot spielen. Neu in der Gerätefamilie sind auch ein Pixelbook-Laptop mit der Sprachsteuerung Google Assistant, eine Actionkamera ähnlich der Modelle des Marktführers GoPro und kabellose Kopfhörer.

Damit treibt die Google-Mutter Alphabet ihre neue Strategie voran, wie die Rivalen Apple und Amazon Hard- und Software aus einer Hand zu offerieren und Kunden so enger zu binden. Google hat zwar mit seinem Handys-Betriebssystem Android seit längerem eine dominierende Stellung inne, ein erster Vorstoß in das Smartphone-Gerätegeschäft mit dem Kauf des Herstellers Motorola Mobility scheiterte allerdings vor einigen Jahren. Vor einem Jahr feierte der Konzern dann mit seinen ersten Pixel-Smartphones ein Comeback. Erst kürzlich stärkte Google die Sparte, als für 1,1 Mrd. Dollar (933 Mio. Euro) ein Teil des Handygeschäfts des langjährigen taiwanischen Partners HTC übernommen wurde.

Mexiko-Stadt (APA/Reuters) - Tesla-Chef Elon Musks Ausflug in die Spirituosenwirtschaft stößt in Mexiko auf Widerstand: Die Tequila-Produzenten des Landes sehen durch das von Musk Mitte Oktober angekündigte Getränk namens "Teslaquila" den Schutz der Marke "Tequila" verletzt.
 

Newsticker

Mexikos Tequila-Industrie läuft Sturm gegen "Teslaquila"

Frankfurt/Dublin (APA/dpa) - Beim irischen Billigflieger Ryanair zeichnet sich ein schnelles Ende des Tarifkonflikts mit dem deutschen Personal ab. Nach der grundsätzlichen Einigung für die rund 1.000 Flugbegleiter sieht sich nun auch die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) auf einem guten Weg, noch heuer zumindest eine grundsätzliche Einigung mit dem Unternehmen erzielen zu können.
 

Newsticker

Deutsche Piloten: Grundsatzeinigung bei Ryanair noch heuer

Luxemburg (APA/dpa) - Griechenland muss 10 Mio. Euro in den EU-Gemeinschaftshaushalt zahlen, weil es unzulässige Staatshilfen für eine Schiffswerft nicht wieder eingetrieben hat. Zudem drohen dem Land nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom Mittwoch weitere Strafzahlungen von mehr als 7 Mio. Euro pro Halbjahr, wenn es sich nicht an Vereinbarungen mit der EU-Kommission zu dem Fall hält (Rechtssache C-93/17)
 

Newsticker

EuGH verurteilt Griechenland wegen unzulässiger Staatshilfen