Google will mehr Geld mit Online-Produktsuche machen

New York (APA/Reuters) - Die Alphabet-Tochter Google will mehr Profit aus der Online-Produktsuche herausschlagen. Dafür habe der Suchmaschinen-Anbieter in den USA ein neues Programm aufgelegt, an dem sich unter anderem die Einzelhändler Walmart, Target, Home Depot und Costco Wholesale beteiligten, sagte der für den Einzelhandel verantwortliche Google-Manager Daniel Alegre der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Waren der Firmen würden in die Google-Suche, den Shopping-Dienst sowie den Google-Sprachassistenten aufgenommen und mit den jeweiligen Treue-Programmen verknüpft. Dafür zahlten die Händler dem US-Konzern pro Verkauf eine gewisse Summe. Dies unterscheidet sich von den Zahlungen, die für Werbung auf Plattformen von Google fällig werden.

Google setzt mit der Initiative darauf, dass immer mehr Kunden per Sprachbefehl nach Produkten suchen und diese dann kaufen. Bisher endeten viele Anfragen über die Online-Plattform allerdings damit, dass die Waren dann über Amazon bestellt würden, sagten Analysten. Zudem werde der wachsende Markt für Einkäufe über Sprachassistenten von Amazons Echo-Geräten dominiert.

Wien (APA) - Der Schweizer Vermögensverwalter Norbert Wicki ist heute im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere erstmals von Richterin Marion Hohenecker einvernommen worden. Die Anklage wirft Wicki vor, mit seinen Geschäften die Spur des Korruptionsgeldes aus der Buwog-Provision verschleiert und Geldwäsche begangen zu haben. Wicki selber erklärte sich für unschuldig.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Viele Geschäfte auf Mandarin-Konto in Liechtenstein

Brüssel (APA/Reuters) - Der Warenverkehr zwischen der Europäischen Union und Großbritannien wird nach dem Brexit nach Einschätzung der EU-Kommission selbst dann leiden, wenn sich beide Seiten auf einen Freihandelsvertrag einigen sollten. Ein solches Abkommen könne keinen vollkommen reibungslosen Handel sicherstellen, hieß es in einem Reuters am Dienstag vorliegenden Dokument der EU-Kommission.
 

Newsticker

EU-Dokument: Handel mit Großbritannien leidet auch mit Vertrag

Linz (APA) - Die Sparkasse Oberösterreich hat im heurigen ersten Halbjahr mehr Gewinn gemacht. Für das Gesamtjahr wird ein ähnliches Ergebnis wie 2017 erwartet. Das teilte die Bank in ihrem Halbjahresfinanzbericht Dienstagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sparkasse Oberösterreich im ersten Halbjahr mit mehr Gewinn