Google kündigt Mini-Computer in USB-Stick-Größe an

Mit einem Mini-Stick will der US-Internetriese Google jeden modernen Bildschirm in einen Computer verwandeln. Der Chromebit - ein Gemeinschaftsprojekt mit dem taiwanischen PC-Hersteller Asus - solle im Sommer für weniger als 100 Dollar (93 Euro) auf den Markt kommen, kündigte Google am Dienstag in einem Blog-Eintrag an.

Er sei "kleiner als ein Schokoriegel", aber dennoch ein "vollwertiger Computer". Der Chromebit könne einfach in einen HDMI-Anschluss gesteckt werden und so "jeden Bildschirm" zu einem Computer machen.

Chromebit sei "perfekt" für das Büro, aber auch "wirklich nützlich" für Schulen und Unternehmen, erklärte Google weiter. Einem Sprecher zufolge lässt sich über Bluetooth auch eine Tastatur beispielsweise an einen Fernseher anschließen, der durch den neuen Computer-Stick in einen PC verwandelt werde.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen