Google heuert früheren Technologiechef von Samsung an

San Francisco/Mountain View /Seoul (APA/Reuters) - Google hat sich den früheren Technologiechef von Samsung Electronics ins Haus geholt. Wie Injong Rhee selbst über das Karrierenetzwerk LinkedIn mitteilte, leitet er nun das Geschäft mit dem Internet der Dinge, das die Vernetzung von Smartphones und Tablets aber auch Alltagsgegenständen wie Kühlschränken zum Ziel hat.

Eine Sprecherin der Alphabet-Tochter Google bestätigte, dass Rhee nun für den Konzern arbeitet. Er sei der Cloudsparte zugeordnet. Details nannte sie nicht. Rhee kündigte an, Brücken zwischen den verschiedenen Projekten schlagen zu wollen, die von selbstfahrenden Autos, Sprachassistenten bis zu Wettersensoren reichen.

Rhee hatte Samsung im Dezember nach mehr als sechs Jahren verlassen. Er verantwortete dort unter anderem die Markteinführung des Sicherheitssystems Knox, des Sprachassistenten Bixby und von Samsungs mobilem Bezahlsystem.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte