Goldman zahlt im Streit um Hypothekenpapiere 5 Mrd Dollar

Die US-Großbank Goldman Sachs zahlt rund fünf Milliarden Dollar zur Beilegung von Zivil-Klagen im Streit um den Verkauf hypothekenbesicherter Wertpapiere (RMBS). Dabei gehe es um Vorgänge aus den Jahren 2005 bis 2007, teilte das Geldhaus am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit.

Die Vereinbarung mit den Aufsichtsbehörden werde den Gewinn nach Steuern bei Goldman Sachs im vierten Quartal um etwa 1,5 Milliarden Dollar schmälern.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte