Gewinn von Bergbaukonzern Rio Tinto brach 2015 ein

Der Verfall der Rohstoffpreise hat dem britisch-australischen Bergbaukonzern Rio Tinto im vergangenen Jahr schwer zugesetzt. Der um Sondereffekte bereinigte Überschuss halbierte sich auf 4,5 Mrd. US-Dollar (4 Mrd. Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das ist der niedrigste Gewinn seit Jahren.

Als Reaktion will der Konzern nun seine Dividendenpolitik ändern. Für das vergangene Jahr soll es zwar noch einmal 2,15 Dollar je Aktie geben, für dieses Jahr dann aber deutlich weniger.

Immobilien Kaufpreis: Wo die Chancen beim Verhandeln in Österreich am besten sind

In welchen Bezirken in Österreich Käufer von Wohnungen und …