Gewerkschaft Cockpit lehnt Tarifvertrag mit Eurowings ab

Frankfurt (APA/Reuters) - Der Tarifvertrag der Lufthansa-Billigtochter Eurowings mit den Piloten ist bei der Gewerkschaft durchgefallen. Die Vereinigung Cockpit (VC) teilte am Montag mit, sie lehne den Abschluss aus "verbandsübergeordneten Gründen" rund um die Insolvenz von Air Berlin ab.

"Dieser Tarifvertrag hätte weder für die von der Insolvenz betroffenen Piloten der Air Berlin, noch für das Bestandspersonal der Eurowings verbindliche Perspektiven geschaffen", erklärte Gewerkschaftsvorstand Jörg Handwerg. "Betroffene Piloten dürfen nicht in Konditionen teils deutlich unter dem Niveau des Wettbewerbs gezwungen werden." Eurowings hatte sich Ende Oktober mit den Piloten auf einen Tarifvertrag verständigt, der eine rasche Übernahme von Air-Berlin-Piloten ermöglichen sollte. Über die Einigung mussten aber auch noch die Gremien beider Seiten entscheiden.

Mit ihrer Absage forderte die Vereinigung Cockpit Eurowings zugleich auf, sich als "Nutznießer" der Air-Berlin-Insolvenz zu ihrer sozialen Verantwortung zu bekennen. Der AUA-Mutterkonzern Lufthansa hatte sich Mitte Oktober mit der insolventen Air Berlin auf den Kauf von deren Töchtern Niki und LGW für 210 Millionen Euro geeinigt. Lufthansa übernimmt rund 1.700 Mitarbeiter, will 1,5 Mrd. Euro in den Ausbau von Eurowings stecken und insgesamt 3.000 neue Stellen schaffen. Eurowings übernimmt rund 80 der gut 130 Air-Berlin-Flugzeuge.

Wien (APA/Reuters) - Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV will trotz des Ausstiegs der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran vorerst nicht von seinen Plänen in dem Land abrücken. "Unser Vorhaben im Iran ist nicht zum Stillstand gekommen, sondern läuft weiter", sagte OMV-Vorstandsmitglied Johann Pleininger am Dienstag auf der Aktionärsversammlung.
 

Newsticker

OMV will Iran-Pläne vorerst nicht abblasen

Berlin (APA/Reuters) - Nach der Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit hat EU-Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen die US-Regierung aufgefordert, die Europäische Union (EU) dauerhaft von Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium auszunehmen. "Wir können nichts anderes akzeptieren als die dauerhafte Ausnahme", sagte Katainen am Dienstag in Berlin.
 

Newsticker

EU-Kommissionsvize pocht auf dauerhafte Ausnahme von US-Strafzöllen

Istanbul (APA/AFP) - Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gefallen, nachdem die US-Ratingagentur Fitch sich besorgt über die Unabhängigkeit der Zentralbank geäußert hat. Die türkische Währung verlor allein am Dienstag 1,3 Prozent ihres Werts gegenüber dem Dollar und notierte vorübergehend bei 4,66 Lira zum Dollar.
 

Newsticker

Türkische Lira setzt Talfahrt ungebremst fort