Geschäftsklima in Frankreichs Industrie überraschend gestiegen

Paris (APA/Reuters) - Die Stimmung in der französischen Industrie hat sich im November verbessert. Das entsprechende Barometer stieg um einen Punkt auf 105 Zähler, wie das Statistikamt Insee am Donnerstag zu seiner Umfrage unter Führungskräften mitteilte. Ökonomen hatten mit einer Stagnation gerechnet, nachdem das Klima im Oktober so schlecht ausfiel wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Bei den Dienstleistern blieb das Barometer diesmal stabil bei 103 Punkten.

Das französische Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll nach Prognose der EU-Kommission heuer um 1,7 Prozent wachsen, nachdem es 2017 noch zu 2,2 Prozent gereicht hatte. Für die kommenden beiden Jahre werden jeweils 1,6 Prozent erwartet.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte