Geschäftsführerwechsel beim roten Wirtschaftsverband in Wien

Der SP-Wirtschaftsverband (SWV) in Wien erhält eine neue Geschäftsführerin: Die SPÖ-Gemeinderätin und stellvertretende Landesparteisekretärin Katharina Schinner folgt auf ihren Parteikollegen Peko Baxant. Ein Sprecher des Verbandes hat am Freitag einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung" bestätigt.

Baxant habe ein neues Angebot, hieß es. Er legt das Amt mit 1. März zurück. Der Abschied habe nicht, wie medial kolportiert, damit zu tun, dass Baxant im Vorjahr einen zu teuren Wirtschaftskammer-Wahlkampf geführt habe, wurde versichert: "Das ist ein absoluter Blödsinn." Das Budget sei geprüft und bestätigt worden, wurde im SWV versichert.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten