Geschäfte der US-Dienstleister laufen unerwartet gut - trotz Dämpfer

Washington (APA/Reuters) - US-Dienstleister haben ihr Wachstumstempo im Februar nicht so stark gedrosselt wie gedacht: Der Index für das nicht-verarbeitende Gewerbe fiel um 0,4 auf 59,5 Punkte, geht aus der am Montag veröffentlichten Firmen-Umfrage des Institute for Supply Management (ISM) hervor. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem stärkeren Rückgang auf 59,0 Zähler gerechnet.

Damit bleibt das Barometer aber weiter deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern und nahe dem Jänner-Wert, der noch den höchsten Stand seit August 2005 markiert hatte.

Die Unternehmen schufen mehr Jobs als zuletzt und verzeichneten auch anziehende Aufträge. Der Teilindex für das Neugeschäft kletterte auf den höchsten Stand seit fast 13 Jahren.

Mountain View /EU-weit (APA/dpa-AFX) - Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Insider berichtet, soll Google eine Strafe von 4,3 Mrd. Euro im Zusammenhang mit seinem Smartphone-Betriebssystem Android zahlen. Die EU-Kommission werde die Geldbuße demnach noch heute, Mittwoch, verhängen. Die EU-Kommission hat laut Reuters für 13.00 Uhr eine Pressekonferenz zu einem Kartellfall angesetzt.
 

Newsticker

Kreise: Milliardenstrafe für Google wegen Marktmissbrauchs

Leipzig (APA/dpa-AFX) - Auch nach dem Sonderverkaufstag Primeday ist der Streik beim Internet-Händler Amazon in Leipzig fortgesetzt worden. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi beteiligten sich am Mittwoch rund 400 Beschäftigte. Ziel sei es, die Abarbeitung der eingegangenen Bestellungen weiter zu verzögern, erläuterte ein Verdi-Sprecher.
 

Newsticker

Weiter Streik bei Amazon in Leipzig

Wien/Kufstein (APA) - In Sachen Kryptowährungen zeichnet sich ein neuer Anlegerskandal ab. Gegen die bereits durch das mutmaßliche Pyramidenspiel des Bitcoin-Portals Optioment bekannte Cointed ermittle die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachtes des schweren gewerbsmäßigen Betruges sowie auf Ketten- und Pyramidenspiel. Kunden könnten nicht auf ihre Guthaben zugreifen, berichtet "Der Standard" (Mittwochsausgabe).
 

Newsticker

Betrugsverdacht - Wieder Bitcoin-Firma in Schwierigkeiten