Generali trennt sich von Tochter in den Niederlanden

Triest (APA) - Die italienische Generali verkauft dem niederländischen Versicherungskonzern ASR Verzekeringen ihre Tochter in den Niederlanden um 143 Mio. Euro, berichtete Generali in einer Pressemitteilung am Mittwoch.

Auch Vivat und RGA (Reinsurance Group of America) hatten Interesse an der Generali Nederland signalisiert, doch dann wurde ASR von den Beratern für die exklusiven Verhandlungen mit dem Triester Versicherungsriesen gewählt.

Der Verkauf der niederländischen Tochter ist ein wichtiger Schritt im umfassenden Veräußerungsplan der Generali, der dem italienischen Konzern Einnahmen in Höhe von 1 Mrd. Euro bescheren soll. Generali will sich von Tochtergesellschaften trennen, die als zu klein betrachtet werden, um solide Gewinnmargen zu erzielen.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …