General Electric muss Gewinn für Jahre 2016 und 2017 neu berechnen

Fairfield (Connecticut) (APA/Reuters) - Der US-Industriekonzern General Electric (GE) berechnet den Gewinn für seine Geschäftsjahre 2016 und 2017 neu. Grund seien neue Bilanzierungsstandards, hieß es in einer Mitteilung an die Börsenaufsicht. Dies geschehe vor allem mit Blick auf die Bewertung von Umsätzen aus langfristigen Verträgen.

Durch die Umstellung werde das Ergebnis pro Aktie (EPS) im Jahr 2016 um 13 US-Cent (0,11 Euro) unter den bisherigen Bekanntmachungen liegen. Für 2017 werde das Ergebnis je Aktie um 16 Cent niedriger liegen.

Die US-Börsenaufsicht SEC hatte vor einigen Monaten die Bilanzierung der langfristigen Verträge bei GE unter die Lupe genommen.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …