Gemeinnützige Tiroler Bauträger investieren 2018 344 Mio. Euro

Innsbruck (APA) - Die Gemeinnützigen Bauträger Tirols werden im laufenden Jahr insgesamt rund 344 Mio. Euro investieren. Damit steige das Bauvolumen nach 332 Mio. Euro im Jahr 2017 auf ein "Rekordhoch", erklärte Franz Mariacher, Tigewosi-Geschäftsführer und Obmann der Gemeinnützigen Bauträger Tirols, in einer Aussendung am Donnerstag.

"Es wird so viel gebaut wie noch nie, um die steigende Nachfrage zu bedienen", so Mariacher. 2018 sollen über 1.300 neue Wohnungen auf den Markt kommen.

Landesweit wohne in Tirol jeder Fünfte unter einem gemeinnützigen Dach. Insgesamt verwalten die Tiroler Gemeinnützigen mehr als 67.000 Wohnungen, davon knapp 40.000 Mietwohnungen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte