Galaxy bringt Samsung in neue Sphären

Samsung hat Anfang 2016 die Markterwartungen übertroffen. Nach Angaben von "Korea Economic Daily" wird der Gewinn voraussichtlich auf mehr als 4,6 Mrd. Euro steigen. Und liegt somit kräftig über den Schätzungen.

Seoul. Samsung hat einem Zeitungsbericht zufolge im ersten Quartal deutlich mehr verdient als von Experten erwartet. Der operative Gewinn werde sich wahrscheinlich auf mehr als 6 Bill. Won belaufen, umgerechnet 4,6 Mrd. Euro, berichtete die Zeitung "Korea Economic Daily" am Mittwoch unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen. Damit liegt Samsung rund 15 Prozent über dem Zielwert.

Die schwache Landeswährung Won habe dem südkoreanischen Technologie-Konzern Rückenwind verliehen. Auch das neue Smartphone Galaxy S7 habe seit dem Verkaufsstart im März für Schwung gesorgt. Von Reuters befragte Analysten haben für den Zeitraum Jänner bis März lediglich ein Betriebsergebnis von rund 5,2 Bill. Won (3,98 Milliarden Euro) erwartet.

Der Konzern war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. In den nächsten Tagen werden die vorläufigen Quartalszahlen des Unternehmens erwartet.

Wirtschaft

Innovationen heben Unternehmenskäufe auf Rekordhöhe

Wirtschaft

Dieselgipfel: Debatte um Verbot von Verbrennungsmotoren verunsichert

Wirtschaft

Out of Business: Insolvenzfälle vom 21. August 2017