Fußball: EU-Kommission forderte FIFA zu Veränderungen auf

Zürich - Die EU-Kommission in Brüssel hat die FIFA nach der umstrittenen Wiederwahl ihres Präsident Joseph Blatter zu Veränderungen aufgerufen. "Korruption hat keinen Platz", sagte eine Sprecherin der EU-Kommission am Montag in Brüssel. "Die Integrität des Fußballs steht auf dem Spiel." Millionen von Fans würden die Geduld diesbezüglich verlieren.

Ein Boykott der Fußball-WM 2018, deren Vergabe skandalumwittert war, "ist keine Option auf dem Tisch", machte die Sprecherin klar. Die EU-Kommission werde die laufenden Ermittlungen weiter verfolgen.

Die EU-Kommission wolle aber die Wahl Blatters nicht kommentieren, betonte die Sprecherin. Es handle sich bei der FIFA um eine unabhängige Organisation.

Düsseldorf (APA/dpa) - Die IG Metall in Nordrhein-Westfalen hat Widerstand gegen die geplanten Stellenstreichungen am Standort Mülheim angekündigt. "In den kommenden Tagen werden wir mit den Kolleginnen und Kollegen bei Siemens beraten, wie wir den Widerstand gegen diese Pläne gestalten", sagte der NRW-Bezirksleiter der IG Metall, Knut Giesler, der "Rheinischen Post" (Montag).
 

Newsticker

IG Metall in NRW plant Widerstand gegen Siemens-Pläne

Tokio (APA/dpa) - Der schwache Yen, der Smartphone-Boom und die deshalb rege Nachfrage nach Halbleiterprodukten sowie die stark gestiegenen Ausfuhren nach China kurbeln Japans Exportwirtschaft weiter an. In den ersten zehn Monaten exportierte das Land nach Angaben der Regierung vom Montag Waren im Wert von 64 Billionen Yen (481,86 Mrd. Euro) - dies ist der höchste Wert seit 2008, also vor der Finanzkrise.
 

Newsticker

Japans Exporte laufen 2017 so gut wie seit 2008 nicht mehr

Madrid (APA/Reuters) - Die familiengeführte Hotelkette Barcelo will mit der börsennotierten NH Hotels Group zusammengehen und so die größte Hotelgruppe Spaniens schmieden. Barcelo habe Interesse an einem Zusammenschluss geäußert, teilte NH am Montag mit und bestätigte damit einen entsprechenden Medienbericht. Barcelo wolle an dem neuen Hotelriesen 60 Prozent halten.
 

Newsticker

Barcelo will mit NH neuen Hotelriesen in Spanien schmieden