Fußball: EU-Kommission forderte FIFA zu Veränderungen auf

Zürich - Die EU-Kommission in Brüssel hat die FIFA nach der umstrittenen Wiederwahl ihres Präsident Joseph Blatter zu Veränderungen aufgerufen. "Korruption hat keinen Platz", sagte eine Sprecherin der EU-Kommission am Montag in Brüssel. "Die Integrität des Fußballs steht auf dem Spiel." Millionen von Fans würden die Geduld diesbezüglich verlieren.

Ein Boykott der Fußball-WM 2018, deren Vergabe skandalumwittert war, "ist keine Option auf dem Tisch", machte die Sprecherin klar. Die EU-Kommission werde die laufenden Ermittlungen weiter verfolgen.

Die EU-Kommission wolle aber die Wahl Blatters nicht kommentieren, betonte die Sprecherin. Es handle sich bei der FIFA um eine unabhängige Organisation.

Marseille (APA/dpa) - Der europäische Hubschrauber-Hersteller Airbus Helicopters hat seinen Auftragsbestand im vergangenen Jahr wegen schwacher Nachfrage erneut nicht halten können. Ende 2017 hatte das Unternehmen Bestellungen für 692 Helikopter in den Büchern, ein Jahr zuvor waren es noch 766.
 

Newsticker

Airbus-Helikoptersparte kämpft weiter mit schwacher Nachfrage

Zürich (APA/sda) - Der US-Ökonom Joseph Stiglitz warnt die Schweiz vor einem möglichen Reputationsrisiko durch die Kryptowährung Bitcoin. Es gebe nur eine Motivation für Kryptowährungen, nämlich die Geheimhaltung.
 

Newsticker

US-Ökonom Stiglitz warnt Schweiz vor Reputationsrisiko durch Bitcoin

Washington (APA/Reuters) - Händeringend sucht die amerikanische Personalmanagerin neue Arbeitskräfte - doch sie findet keine: "Das bringt mich nachts um den Schlaf", klagt Robyn Safron vom Hydraulikventil-Hersteller HydraForce in Lincolnshire/Illinois. Sie steht mit ihren Problemen nicht allein.
 

Newsticker

Fed im Zugzwang - Job-Boom spricht 2018 für Zinsoffensive