Fußball: Iniesta verlängerte bei Barcelona "lebenslang"

Barcelona (APA/AFP) - Barcelona-Kapitän Andreas Iniesta hat seinen Vertrag beim katalanischen Fußball-Verein auf Lebzeiten verlängert. Das teilte der Club am Freitag in einer Aussendung mit. Die Zusammenarbeit zwischen Iniesta und "Barca" läuft damit bis zu dessen Karriereende. Die Vertragsunterzeichnung wird am Freitag um 12.30 Uhr vonstattengehen, hieß es in der Mitteilung.

Der ursprüngliche Kontrakt wäre im Juni 2018 ausgelaufen. Der 33-Jährige, der seit 1996 bei Barcelona engagiert ist, gewann mit seinem Team in dieser Zeit viermal die Champions League und acht spanische Meistertitel. Zudem holte der Mittelfeld-Akteur mit "Barca" fünfmal den spanischen Pokal.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte

Rom/Menlo Park (APA) - Nachdem die US-Internetriesen Google und Amazon wegen vermuteter Steuerhinterziehung ins Visier der italienischen Justiz geraten sind, hat sich Facebook mit Italiens Steuerbehörden auf die Zahlung von 100 Mio. Euro geeinigt, um ein Steuerverfahren abzuschließen. Die Mailänder Justiz hatte dem E-Commerce-Riesen Steuerhinterziehung in Höhe von 300 Mio. Euro vorgeworfen, so italienische Medien.
 

Newsticker

Facebook einigt sich mit italienischem Fiskus und zahlt 100 Mio. Euro