Frankreichs Eisenbahner legen wieder Zugverkehr lahm

Paris (APA/dpa) - Streikende Eisenbahner haben am Mittwoch erneut den Zugverkehr in Frankreich lahmgelegt. Zahlreiche Verbindungen fielen laut Bahngesellschaft SNCF aus. Betroffen waren auch direkte Strecken nach Deutschland.

In der Hauptstadtregion Paris stauten sich Autos auf einer Länge von rund 350 Kilometern. Das sei deutlich mehr als an normalen Wochentagen, wie der Radio-Nachrichtensender Franceinfo berichtete.

Der Ausstand hatte am Dienstag begonnen. Die Gewerkschaften wehren sich gegen Regierungspläne für einen Umbau der SNCF und mehr private Konkurrenz. Die Streikwelle soll noch bis zum Juni dauern. Die Gewerkschaften wollen immer im Wechsel zwei Tage streiken und drei Tage arbeiten.

Leverkusen/St. Louis (APA/dpa) - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer kann mit der Integration des übernommenen US-Saatgutunternehmens Monsanto beginnen. Mit dem nun vollzogenen Verkauf von Geschäftsteilen an den deutschen Konkurrenten BASF sind die Voraussetzungen erfüllt, wie Bayer am Donnerstag mitteilte. Bayer ist bereits seit dem 7. Juni alleiniger Eigentümer von Monsanto.
 

Newsticker

Bayer beginnt mit Monsanto-Integration

New York/Palo Alto (Kalifornien) (APA/Reuters) - Tesla-Chef Elon Musk und seinem Unternehmen drohen nach Einschätzung von Rechtsexperten keine drakonischen Strafen für die womöglich voreilige Ankündigung eines Börsenabschieds per Twitter.
 

Newsticker

Experten - Tesla-Chef kann auf Milde der Börsenaufsicht hoffen

Wolfsberg (APA) - Das australische Unternehmen European Lithium, das auf der Koralpe im Süden Österreichs Lithium abbauen möchte, ist auf Investorensuche. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft (AG) und ein Listing im amtlichen Handel an der Wiener Börse seien geplant, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag. Seit Oktober 2017 notiert European Lithium bereits am Dritten Markt der Wiener Börse.
 

Newsticker

European Lithium will in amtlichen Handel an Wiener Börse