Frankreich fordert von SocGen Rechenschaft zu Panama-Konten

Frankreich fordert von SocGen Rechenschaft zu Panama-Konten

In Frankreich ruft die Rolle der Großbank Societe Generale bei der massenhaften Gründung von Tarnfirmen in Panama Finanzminister Michel Sapin auf den Plan. Sapin sagte am Mittwoch im Radiosender Europe 1, er habe den Vorstand bei einem Treffen am Dienstagabend aufgefordert, "alles auf den Tisch zu legen". Er wolle wissen, ob Societe Generale Offshore-Konten und Tarnfirmen - selbst oder über Dritte - eingerichtet habe, die etwas verbergen sollten und vor allem Geld vor dem Finanzamt verstecken sollten.

Sapin bezog sich auf Dokumente einer Anwaltskanzlei in Panama, die Anfang der Woche von der "Süddeutschen Zeitung" und anderen Medien unter dem Namen "Panama Papers" veröffentlicht worden waren. Societe Generale hatte den Berichten zufolge seit den 1990er Jahren allein 979 Tarnfirmen gegründet, in denen Kunden Geld in dem mittelamerikanischen Land parken konnten, die viertmeisten aller Banken weltweit. Das Pariser Institut hatte am Montag erklärt, es habe sich an alle Vorschriften in allen Ländern gehalten, in denen es tätig sei.

Der Zeitung "Le Monde" sagte Sapin, die Affäre könne Untersuchungen der französischen Finanzaufsicht - auch bei der luxemburgischen Tochter von Societe Generale - nach sich ziehen.

Interview

Wirtschaft

Handel: "Online und offline gehören untrennbar zusammen"

Wien/Linz (APA) - Die Befragung von Ex-Immofinanz-Mitarbeiter Christian Thornton am Donnerstag ist von Richterin Marion Hohenecker erneut sehr detailreich geführt worden. Penibel ging sie Unterlagen und bisherige Einvernahmen von Thornton durch. Thornton hatte damals gesagt, er gehe von einer "kleineren Gruppe" hinter dem Buwog-Provisionsempfänger Peter Hochegger aus. Wer genau dabei gewesen sei wisse er nicht.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Thornton: "Kleinere Gruppe" hinter Hochegger

Bern (APA/sda) - Schweizer Schokolade gewinnt im Ausland weiter an Beliebtheit: Im vergangenen Jahr wurden 127.923 Tonnen Schokolade exportiert, das sind 4,8 Prozent mehr als 2016.
 

Newsticker

Mehr Schweizer Schokolade ins Ausland verkauft