Frankreich: Haushaltdefizit 2014 geringer als erwartet

Paris - Frankreichs Haushaltsdefizit ist im vergangenen Jahr nach Angaben der Regierung geringer ausgefallen als erwartet. Der Wert werde bei weniger als 4,4 Prozent der Wirtschaftsleistung liegen, erklärte Finanzminister Michael Sapin am Mittwoch vor dem Finanzausschuss des Senats in Paris. Dies war die Zielmarke der Regierung. Die Statistikbehörde Insee soll die Daten am 26. März vorlegen.

Die EU hatte jüngst Frankreich bis 2017 Zeit gegeben, um sein Defizit unter die EU-Obergrenze von drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu drücken. Das ursprüngliche Ziel, es in diesem Jahr zu schaffen, kann die Regierung in Paris nach eigener Darstellung nicht einhalten.

Peking (APA/dpa) - Vor dem Hintergrund des Handelskonflikts zwischen China und den USA hat in Peking am Montag der jährliche EU-China-Gipfel begonnen. Im Mittelpunkt der Beratungen von EU-Spitze und der chinesischen Führung stehen die Sorgen vor einem Handelskrieg, die stockenden Verhandlungen über ein Investitionsschutzabkommen, die Forderung der EU nach mehr Marktöffnung in China sowie die geplante Reform der Welthandelsorganisation (WTO).
 

Newsticker

EU-China-Gipfel berät über Handelskonflikt und Investitionsabkommen

Peking (APA/Reuters/dpa) - In China hat sich das Wirtschaftswachstum leicht abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft legte im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent zu, wie am Montag vorgelegte offizielle Daten zeigen. Mit dieser Rate hatten Volkswirte auch gerechnet.
 

Newsticker

Chinas Wirtschaftswachstum schwächt sich etwas ab

Peking (APA/dpa) - Erstmals seit Jahren haben die EU und China in Handelsfragen wieder Fortschritte gemacht. Vor dem Hintergrund eines drohenden Handelskrieges mit den USA gaben beide auf ihrem Gipfel am Montag in Peking den seit vier Jahren nur langsam vorankommenden Verhandlungen über ein Investitionsabkommen neuen Schwung.
 

Newsticker

EU und China machen erstmals wieder Fortschritte in Handelsfragen