Formel 1: Nürburgring ehrt Michael Schumacher für "Lebenswerk"

Der schwer verletzte Ex-Formel-1-Weltmeister bekommt den Award in der Kategorie "Lifetime Achievement". Seine Managerin und Sprecherin Sabine Kehm nimmt Auszeichnung entgegen.

Nürburgring. Der Nürburgring ehrt Michael Schumacher für sein Lebenswerk. An der früheren Formel-1-Traditionsstrecke werden diesen Freitag erstmals die sogenannten Nürburgring-Awards vergeben. Der Rekord-Weltmeister, der den Preis wegen der Folgen seines schweren Skiunfalls Ende 2013 nicht persönlich entgegen nehmen kann, erhält den Preis in der Kategorie "Lifetime Achievement".

Anstelle des mittlerweile 47-Jährigen Deutschen wird dessen Managerin Sabine Kehm die Auszeichnung in Empfang nehmen. Überreichen wird den Preis der ehemalige langjährige Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. 2007 wurde bereits ein Streckenabschnitt auf dem deutschen Grand-Prix-Kurs in der Eifel in Schumacher-S umbenannt. Der siebenfache Weltmeister feierte auf dem Nürburgring fünf seiner 91 Grand-Prix-Siege.

Seit seinem Ski-Unfall im Meribel in Frankreich vor knapp zweieinhalb Jahren kämpft Schumacher mit den Folgen. Er hatte sich beim Aufprall mit dem Kopf auf einen Felsen ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. Schumacher befindet sich seit September 2014 unter Ausschluss der Öffentlichkeit wieder in seiner Schweizer Wahlheimat zur weiteren Rehabilitation.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten