Ford enttäuscht mit Gewinn 2017 und Ausblick 2018

Dearborn (APA/Reuters) - Wechselkurs-Effekte und steigende Rohstoffpreise setzen Ford zu. 2018 werde der bereinigte Gewinn voraussichtlich 1,45 bis 1,70 Dollar je Aktie betragen, teilte der US-Autobauer am Dienstag mit. Analysten waren bisher im Schnitt von 1,62 Dollar ausgegangen. Zugleich gab Ford bekannt, 2017 habe der bereinigte Gewinn je Anteilschein nach vorläufigen Zahlen 1,78 Dollar (1,45 Euro) betragen.

Marktexperten hatten mit 1,83 Dollar gerechnet. Die Ford-Aktie verlor nachbörslich mehr als zwei Prozent an Wert.

Der Rivale General Motors hatte zuvor für 2017 einen Gewinn am oberen Ende der Prognosespanne zwischen 6,00 und 6,50 Dollar je Aktie in Aussicht gestellt. Im laufende Jahr rechnet der amerikanische Platzhirsch mit einem stabilen Gewinn.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte