Flughafen Wien im Juni mit mehr Passagieren, im Halbjahr rückläufig

Am Flughafen Wien sind im Juni 2,17 Millionen Passagiere abgefertigt worden. Das war ein Zuwachs um 1,7 Prozent im Jahresvergleich. Im gesamten ersten Halbjahr 2015 gab es allerdings in Summe einen Rückgang um 0,8 Prozent auf 10,46 Millionen Fluggäste.

Bei den Halbjahres-Passagierzahlen am Flughafen Wien hat sich - wenn auch abgeschwächt - wieder die Entwicklung beim Hauptkunden AUA (Austrian Airlines) niedergeschlagen, die heuer von Jänner bis Juni 7,3 Prozent weniger Passagiere hatte. Wegen der Russland/Ukrainekrise gab es deutlich weniger Passagieraufkommen auf Osteuropastrecken.

Auf USA- und Nahoststrecken wurden am Flughafen Wien im Juni deutlich mehr Passagiere verzeichnet. Nach dem Terrorangriff auf Hoteltouristen in Tunesien sank der Anteil des Flugtourismus nach Afrika deutlich.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte