Flüchtlinge - OeNB fördert Integrationsforschung mit Extra-Million

Angesichts der Herausforderungen, die die Integration von Flüchtlingen mit sich bringt, fördert der Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) heuer einschlägige Forschungsprojekte.

Im Topf des neuen Sonderschwerpunktes im Bereich Wirtschaftswissenschaften zum Thema "Migration, Arbeitsmarkt und Wirtschaftswachstum" liegt eine Million Euro, wie es am Freitag in einer Aussendung heißt.

Damit möchte die OeNB "einen Beitrag bei der schwierigen Suche nach konstruktiven und ökonomisch sinnvollen Lösungsansätzen bzw. Handlungsalternativen für Europa leisten". Die maximale Antragssumme pro Projekt beträgt 200.000 Euro, die Einreichfrist läuft bis 25. Mai.

Kommentar

Standpunkte

Helmut A. Gansterer: "Weiß nicht, woher ich komme"

Geld

Ölpreis pendelt an der 50-Dollar-Marke

Wirtschaft

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell