Finanzminister: Französische WM-Erfolge schieben Wirtschaft an

Paris (APA/Reuters) - Die Erfolge der französischen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland geben Finanzminister Bruno Le Maire zufolge auch der heimischen Konjunktur Schwung. Der Einzug in das Finale nach dem 1:0-Sieg gegen Belgien sei insgesamt positiv für die Wirtschaft, sagte Le Maire am Mittwoch dem TV-Sender France 2. "Das ist gut für das Wachstum."

Die französische Wirtschaft - die zweitgrößte in der Eurozone - hat nach einer Erholung im Zuge der Wahl von Präsident Emmanuel Macron im Mai vorigen Jahres zuletzt Anzeichen eine Stagnation gezeigt.

Die Fußball-WM schiebt häufig den Konsum an. Neben Sportartikel-Herstellern profitieren in der Regel vor allem Gastwirte und der Einzelhandel. In Deutschland wurden daher nach dem erstmaligen Vorrunden-Aus des DFB-Teams Einbußen im Handel und der Gastronomie befürchtet.

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los