Finanzchef der VW-Trucksparte tritt zurück

München/Wolfsburg (APA/Reuters) - Auf dem geplanten Weg an die Börse muss sich die Trucksparte von Volkswagen einen neuen Finanzchef suchen. Amtsinhaber Matthias Gründler sei "aus persönlichen Gründen" zurückzutreten, sagte eine Firmensprecherin am Mittwoch in München. Der Manager sei in der vergangenen Woche ausgeschieden und lege alle seine Ämter im VW-Konzern nieder. Ein Nachfolger sei noch nicht gefunden.

Zuvor hatte Bloomberg von Gründlers Rücktritt berichtet. Volkswagen Truck & Bus stellt derzeit die Kapitalmarktfähigkeit her, festlegen will sich die Sparte aber auf einen Börsengang nicht.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte