Fiat und Mitsubishi wollen gemeinsam Kleintransporter bauen

Mailand, 19. Sep (Reuters) - In der Autobranche bahnt sich die nächste Kooperation an. Der italienisch-amerikanische Hersteller Fiat Chrysler und Mitsubishi Motors aus Japan wollen gemeinsam Kleintransporter entwickeln und bauen. Beide unterzeichneten am Freitag eine entsprechende Absichtserklärung. Geplant ist demnach ein neues Fiat-Modell, das auf der nächsten Generation des Mitsubishi L200 beruht. Der gestiegene Wettbewerbsdruck in der Autoindustrie hat in den vergangenen Jahren häufiger zu Partnerschaften geführt. Ziel sind vor allem Einsparungen in Entwicklung, Einkauf und Produktion.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte