Fiat Chrysler mit kräftigem Wachstum im ersten Quartal

Fiat Chrysler (FCA) hat das erste Quartal 2015 mit einem kräftigen Gewinn- und Umsatzwachstum abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 26,4 Mrd. Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum 2014, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Der Nettogewinn betrug 92 Mio. Euro. Im Vergleichszeitraum 2014 hatte der Konzern noch Verluste von 173 Mio. Euro gemeldet.

Der Betriebsergebnis (Ebit) des Konzerns stieg um 22 Prozent auf 800 Mio. Euro. Die Nettoverschuldung des Unternehmens kletterte um 0,9 Mrd. auf 8,6 Mrd. Euro. Die Liquidität der Gruppe betrug 25,2 Mrd. Euro.

1,1 Millionen Fahrzeuge wurden im ersten Quartal dieses Jahres verkauft, das entspricht einem Rückgang von zwei Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal 2014. Die besten Resultate wurden in Nordamerika verzeichnet. FCA unterstrich insbesondere die guten Leistungen der Marke Jeep. Das Unternehmen bestätigte seine Ziele für das Gesamtjahr 2015, in dem der Konzern mit einem Jahresgewinn zwischen einer Milliarde und 1,2 Mrd. Euro rechnet.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen