Feuerfestkonzern Rath setzte zu Jahresbeginn mehr um

Wien (APA) - Der börsennotierte Feuerfestkonzern Rath hat im ersten Quartal 2018 seinen Umsatz um ein Fünftel auf 21,1 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg kräftig von 0,5 Mio. auf knapp 2 Mio. Euro.

Dank der guten Auftragslage erwartet Rath für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von bis zu 5 Prozent. Der steigende US-Dollar belastete das Unternehmen zu Jahresbeginn, heißt es im Finanzbericht.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …