Facebook macht mehr Werbeumsatz im Ausland als in USA

Für Facebook wird das Auslandsgeschäft immer wichtiger. Der Umsatz aus Werbeeinnahmen außerhalb der USA und Kanadas habe im ersten Quartal 51 Prozent des Gesamtumsatzes in diesem Bereich ausgemacht, sagte Konzernmanagerin Carolyn Everson am Dienstag in New York. Die größten Zuwachsraten weltweit verzeichne das Asien-Geschäft des sozialen Netzwerks mit einem Plus von 57 Prozent.

Facebook wolle sich weiter besonders um neue Nutzer aus dem Ausland bemühen, kündigte Everson gegenüber der Nachrichtenagentur Reuter an. Der Umsatz aus Werbeeinnahmen stieg in den ersten drei Monaten des Jahres um 46 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte