Facebook-Chef trifft vor Kongressanhörung mehrere Politiker - Insider

Washington/Menlo Park/London (APA/Reuters) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg will nach dem Datenskandal seine Anhörung vor mehreren Ausschüssen des US-Kongresses offenbar gut vorbereiten. Zwei Abgeordnete sagten der Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag, der Chef des weltgrößten Internet-Netzwerks werde sich am Montag bereits mit mehreren Parlamentariern treffen. Dabei seien auch Politiker aus den betreffenden Ausschüssen.

Facebook wollte sich nicht zu den Informationen äußern. Zuckerberg soll am Dienstag im Justizausschuss des US-Senats befragt werden, am Mittwoch dann im Handelsausschuss des US-Repräsentantenhauses.

Der kalifornische Konzern wird gerade von einem Datenskandal erschüttert. Dabei wurden möglicherweise Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern an die Politikberatungsfirma Cambridge Analytica zweckwidrig weitergegeben. Die Daten sollen im US-Wahlkampf zugunsten des jetzigen Präsidenten Donald Trump eingesetzt worden sein.

Ab Montag sollen die betroffenen Nutzer des Netzwerks vom Unternehmen informiert werden. Eine mit den Vorbereitungen vertraute Person sagte, Zuckerberg werde bei seiner Aussage die Notwendigkeit betonen, Verantwortung zu übernehmen.

Berlin (APA/Reuters) - Der wochenlange Streit in der deutschen Regierung über eine mögliche technische Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen soll in den nächsten Tagen beendet sein. Bundeskanzlerin Angela Merkel habe in der Vergangenheit deutlich gemacht, dass eine gemeinsame Position der Regierung zu dieser Frage bis Ende September vorliegen soll, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag. "Diese Aussage gilt."
 

Newsticker

Merkel - Bald gemeinsame Regierungslinie zu Diesel-Nachrüstung

Ankara (APA/AFP) - Es war ein großer Karrieresprung für Berat Albayrak, als Präsident Recep Tayyip Erdogan ihn nach seinem erneuten Wahlsieg Ende Juni zum Finanz- und Wirtschaftsminister ernannte. Für den jungenhaft wirkenden 40-Jährigen, der mit Erdogans Tochter Esra verheiratet ist und schon lange als dessen Kronprinz gilt, war dies ein weiterer Schritt nach oben.
 

Newsticker

Erdogan schickt seinen Kronprinzen nach Deutschland vor

Bregenz (APA) - Unter dem Titel "Seevolution" hat am Freitag die Bundestagung der Jungen Wirtschaft 2018 in Bregenz begonnen. Rund 800 Unternehmer suchen bei der zweitägigen Veranstaltung den Dialog. "Die jungen Unternehmer sind bereit voranzugehen, sie brauchen dafür aber die richtigen Rahmenbedingungen", betonte Amelie Groß, die Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft.
 

Newsticker

Fachkräftemangel auch für Junge Wirtschaft größtes Problem