Fabasoft digitalisiert Aktenbetrieb für Rheinland-Pfalz-Ministerium

Wien/Linz (APA) - Der Softwarehersteller Fabasoft digitalisiert den Aktienbetrieb für das Ministerium des Innern und für Sport in Rheinland-Pfalz. Der Konzern hat den Zuschlag zur Einführung eines sogenannten E-Akte-Basisdienstes erhalten. Das gab der in Frankfurt börsennotierte österreichische Konzern am Montag bekannt.

Der E-Akte-Basisdienst soll die Digitalisierung in Rheinland-Pfalz vorantreiben. Zunächst wird der E-Akte-Basisdienst auf Ebene der obersten Landesbehörden mit etwa 2.200 Arbeitsplätzen eingeführt. Dann sei auch vorgesehen, das System in den unmittelbaren Landesverwaltungen mit bis zu 17.000 Nutzern einzuführen, teilte der Software- und Cloud-Anbieter in einer Aussendung mit.

Das System basiert auf der Fabasoft eGov-Suite, einer Software für elektronische Akten- und Vorgangsbearbeitung in der Öffentlichen Verwaltung. Zum aktuellen Auftragswert gab es keine Angaben.

Wer sich zu oft über Lärm aufregt, kann vor Gericht den kürzeren ziehen.

Wann das Verhalten eines Mieters laut OGH als unleidlich einzustufen ist

Ein Mieter hat akribisch die Zeiten in denen zwei seiner Nachbarinnen …