EZB kaufte binnen sechs Wochen Staatsanleihen für 73 Mrd. Euro

Frankfurt - Die Europäische Zentralbank (EZB) treibt ihr Mammut-Programm zum Kauf von europäischen Staatsanleihen voran. In den ersten sechs Wochen des festgelegten Zeitraums erwarben die Währungshüter für insgesamt 73,29 Mrd. Euro öffentliche Schuldtitel, wie die EZB am Montag mitteilte. In der Zahl sind bis zum 17. April abgewickelte Käufe enthalten.

Die EZB berichtet wöchentlich über den Stand ihres in der Fachwelt "Quantitative Easing (QE)" genannten Programms. Pro Monat sieht es Käufe im Volumen von insgesamt rund 60 Mrd. Euro vor. Darin sind Pfandbriefe ("Covered Bonds") und Hypothekenpapiere ("ABS") eingeschlossen.

Die EZB und die nationalen Notenbanken hatten am 9. März die Geldschwemme gestartet. Sie wollen bis September 2016 Wertpapiere im Gesamtumfang von rund 1,14 Bill. Euro erwerben. EZB-Präsident Mario Draghi will damit die Kreditvergabe der Banken und so die Konjunktur im Währungsraum anschieben. Die immer noch sehr niedrige Inflation in der Eurozone, die im März bei minus 0,1 Prozent lag, soll wieder nach oben getrieben werden und sich der EZB-Zielmarke von knapp zwei Prozent nähern.

Vorige Woche hatte Draghi nach der Zinssitzung in Frankfurt eine Zwischenbilanz gezogen: Es gebe klare Anzeichen, dass die Käufe wirkten. Spekulationen über eine Änderung der ultra-lockeren Geldpolitik seien verfrüht. Das Programm solle vollständig umgesetzt werden.

Berlin/Schwechat (APA/Reuters) - Ein Deal mit der Lufthansa ist nach Ansicht des Air-Berlin-Generalbevollmächtigten Frank Kebekus die einzige Alternative für das Weiterleben der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki.
 

Newsticker

Air-Berlin-Bevollmächtigter befürchtet Insolvenz von Tochter Niki

Wien (APA) - Bei dem in Wien und Warschau börsennotierten Immobilienentwickler und Hotelbetreiber Warimpex gibt es einen Wechsel im Vorstand: Daniel Folian (37) wird ab 1. Jänner 2018 neuer Finanzchef statt Georg Folian (69), der aus dem Vorstand ausscheidet. Daniel Folian wurde heute (Donnerstag) vom Warimpex-Aufsichtsrat nominiert, der Beschluss soll in der AR-Sitzung am 18. Dezember erfolgen.
 

Newsticker

Warimpex - Daniel Folian wird neuer Finanzvorstand

Frankfurt (APA/dpa) - Mit einer weiteren Verschärfung der Kapitalregeln für Banken wollen Aufseher und Notenbanker rund um den Globus das Finanzsystem sicherer machen. Nach monatelangem Streit einigten sich Europäer und Amerikaner auf einen Kompromiss zur Ausgestaltung der nach der jüngsten Finanzkrise eingeführten sogenannten Basel-III-Regeln.
 

Newsticker

Aufseher einigen sich auf schärfere internationale Regeln für Banken