EZB startet Suche für Nouy-Nachfolge in der Bankenaufsicht

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Suche nach einem neuen obersten Bankenkontrolleur für die Eurozone geht in die heiße Phase. Die Europäische Zentralbank (EZB) veröffentlichte am Montag ihre Stellenausschreibung für die Top-Position in der Finanzaufsicht. Die Französin Daniele Nouy, die die Bankenaufsicht derzeit leitet, scheidet Ende Dezember nach fünf Jahren aus dem Amt.

In der Ausschreibung wird eine in Banken- und Finanzfragen anerkannte und erfahrene Persönlichkeit gesucht, die über umfassende Berufserfahrung in der Finanzaufsicht oder der Makroaufsicht besitzt. Bewerbungsfrist ist der 24. August.

Die EZB beaufsichtigt seit Herbst 2014 die größten Banken des Euroraums, darunter in Deutschland unter anderem die Deutsche Bank und die Commerzbank. Nouy trat den Posten bereits Monate vorher an und war maßgeblich mit am Aufbau der Aufsicht beteiligt. Inzwischen kontrolliert die EZB 118 Institute direkt. Bei den kleineren Banken sind nach wie vor die nationalen Behörden zuständig.

Aus den eingegangenen Bewerbungen will die EZB eine Liste von Kandidaten für die engere Auswahl zusammenstellen. Im Herbst will die Notenbank dann ihren endgültigen Vorschlag für die Ernennung dem EU-Parlament zur Zustimmung vorlegen. Im Anschluss daran ernennt dann der Rat der Europäischen Union den neuen Chef-Bankenkontrolleur.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …